Keil-2000 Home
FUN / Vermischtes
- Besinnliches
- - FF-Keime des Bösen

Predigt "Keime des Bösen"


Die Feuerwehrpredigt "Keime des Bösen" des amerikanischen Feuerwehrseelsorgers Skip Strauss wurde von Hanjo v.Wietersheim auf einer amerikanischen Homepage für Feuerwehrleute unter der ULR http://www.firerescueonline.com/chapdoor.htm gefunden und ins Deutsche übersetzt.


Wir haben schon einen verrückte Beschäftigung:
  Wir gehen in brennende Häuser, wir stehen mitten in der Nacht auf, um Menschen zu helfen, die sich mit Hilfe von Alkohol und ihrem Auto fast umgebracht haben, wir gehen in die verrufensten Gegenden unserer Städte, um dort den Opfern einer Schießerei zu helfen ...
  Immer wieder begegnen wir den schlimmsten Dingen, die uns Menschen passieren können. Wir kennen die Macht, die das Böse über Menschen haben kann.

  Wie kommen wir damit klar?

  Es ist wichtig, dass wir die Gebrauchsanleitung kennen.

  Die Gebrauchsanleitung für das Leben ist die Bibel. In ihr finde ich viele Stellen, die mir im Leben und bei meiner Arbeit helfen. Zum Beispiel: Hinweise zum Schutz gegen die Keime des Bösen

  Wir tragen Infektions-Schutzhandschuhe, wir schützen unsere Augen und Atemwege, wir tun viele Dinge, um uns vor schädlichen Keimen zu schützen.

  Was tun wir, um uns vor den Keimen des Bösen zu schützen?
  Jeden Tag, jede Stunde werden wir bombardiert mit Gedanken und Versuchungen, die uns vom Guten trennen werden, wenn sie in uns eindringen und sich in uns vermehren können. Und wenn wir uns nicht schützen, sind wir verwundbar.

  Wenn die Keime des Bösen in uns eindringen, können viele Dinge passieren. Und nichts davon ist angenehm.

  Vor einigen Tagen wurde ich mitten in der Nacht angerufen. Einer unserer Feuerwehrleute hatte versucht, sich selber zu töten. Die Keime des Bösen hatten ihn voll erwischt. Sein ganzes Leben war kaputt gegangen und er glaubte, die einzige Lösung sei, sich selber zu töten.

  Gott sei Dank hat unser Kollege überlebt. Nach dieser schlimmen Erfahrung ist er vorsichtiger geworden und gemeinsam haben wir Wege gefunden, wie er sich künftig besser gegen die Keime des Bösen schützen kann.

  Im Brief an die Epheser beschreibt Paulus für uns die Schutzbekleidung Gottes:

  Gebt dem Bösen keinen Platz und keine Zeit in Eurem Leben!
  Wahrheit und Gerechtigkeit sind ein Schutzanzug.
  Euer Glauben wird Euch wie ein Helm und ein Visier vor den Keimen des Bösen schützen.
  Redet miteinander, so dass Ihr Euch gegenseitig helft und stärkt.
  Seid fit mit Eurem Werkzeug und lernt die Betriebsanleitung: das Wort Gottes.
  Bleibt nüchtern und einsatzbereit, damit ihr für den Frieden kämpfen könnt.
  (nach Epheser 4+5)

  Liebe Freunde, Ihr alle seid Fachleute im Selbstschutz. Vergesst nicht Euren Schutz gegen die Keime des Bösen. Arbeitet auf der richtigen Seite. Wähle Christus als Deinen Kommandanten.

  Skip Strauss (Firechaplain)
  ins Deutsche übertragen von Hanjo v.Wietersheim (Feuerwehrseelsorger)
 
 

Hier klicken, wenn nur diese Seite ohne mein www.keil-2000.de Menü auf der linken Seite zu sehen ist, oder in einem fremden Frame "gefangen" ist.